Das Mischen der Karten

 

Analyse des Mischverfahrens durch TÜVRheinland®


In einem 35-seitigen Bericht dokumentiert der TÜVRheinland® seine umfangreiche Analyse des von skat-spielen.de verwendeten Mischverfahrens.


* Auszug aus dem Analysebericht >Seite 5 von 35<

Der TÜVRheinland® kommt zu dem Ergebnis, dass der umgesetzte Mischalgorithmus von skat-spielen.de ein gängiges Verfahren zum Mischen von Karten ist und ein reales Mischen richtig simuliert.

Statistiken von skat-spielen.de

In Vorbereitung der Analyse haben wir die auf den Servern von skat-spielen.de gemachten Spiele statistisch ausgewertet und mit Offline-Spielen verglichen. Insgesamt wurden dabei rund 2,5 Millionen Spiele ausgewertet. Dabei wurde nach Art der Spiele unterschieden: Übungsrunden, Turniere und Mannschaftsturniere.




Mischfunktion

Die Karten werden bei skat-spielen.de durch den Server gemischt. Hier wurde das so genannte "Überhand-Mischen" simuliert.
Dabei liegt der Kartenstapel in der einen Hand und mit der anderen Hand werden zufällig eine bis mehrere Karten mit dem Daumen von oben weggezogen (oder in die andere Hand fallen gelassen) und in einem neuen Stapel gesammelt. Dieser Vorgang wird meist mehrmals wiederholt.

Jeder Spieler kann am Tisch einstellen, wie viele Karten er abheben möchte, wenn er an der Position "Mittelhand" sitzt.

Option Es werden vom Server abgehoben
1/3 zwischen 4 und 12 Karten
1/2 zwischen 12 und 20 Karten
2/3 zwischen 20 und 28 Karten


Das Geben der Karten erfolgt nach den Regeln

1. je 3 Karten
2. 2 Skat
3. je 4 Karten
4. je 3 Karten

 

Analysebericht

Der Analysebericht des TÜVRheinland® enthält die relevanten Teile des Quellcodes der Mischfunktion, sowie alle Analyseergebnisse. Der vollständige Analysebericht kann jederzeit offline eingesehen werden.

 
 
 

Turnierkalender

<März 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
09  12345
106789101112
1113141516171819
1220212223242526
132728293031  

Preisskat, Turniere und Skat-Events von unterschiedlichen Veranstaltern in unserem Turnierkalender.